Diese seltsamen Hygienepraktiken aus der Vergangenheit sind unglaublich

Heute sind für uns Hygienegewohnheiten selbstverständlich. Vor allem in den jetzigen Zeiten achten wir noch viel mehr auf gute Hygiene als früher. Bis zu den 1940er Jahren hatte man wenig Möglichkeiten hygienisch zu arbeiten, zu leben und auch zu operieren. Die damaligen Hygienezustände waren sogar ziemlich grauenhaft. Was natürlich auch erklären könnte, warum die Leute früher nicht so alt wurden wie heute! Jetzt in unseren Zeiten sind Körperpflege, Hände waschen, vor allem auch nach einem Toilettengang selbstverständlich.

Advertisements
Advertisements

Früher, als es noch keine elektrischen Zahnbürsten und fließendes Wasser gab, hatten die Leute weniger Hygiene, sogar kaum eine. Es gab kein fließendes Wasser und dass man Keime durch kochendes Wasser töten kann, erfuhr man auch erst sehr viel später. Wie gesagt, kein Wunder, dass die Leute nicht so alt wurden wie heute. Viele starben bereits im Kindesalter. Kaum verwunderlich. Viele Frauen sogar im Kindbett, auch klar. Wenn bei Entbindungen kaum auf Hygiene geachtet wurde, konnte das schnell schiefgehen. Lass uns jetzt einen Blick werfen auf die Hygiene Zustände der Vergangenheit!

Advertisements
Advertisements