Hilfreiche und effektive Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören

Wir alle wissen, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist. Wenn uns die Leute jedoch sagen, dass wir aufhören sollen, wissen wir nicht immer, wie wir da rauskommen. Viele Menschen schaffen es jedoch, mit dem Rauchen aufzuhören und kehren nicht mehr zu dieser schlechten Angewohnheit zurück. Also, wie machen sie es? Hier sind einige wirksame Tipps, die Ihnen helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Advertisements
Advertisements

Sei entschlossen und vorbereitet

Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie zunächst fest entschlossen sein, mit dem Rauchen aufzuhören. Stellen Sie sich dazu die richtigen Fragen: Warum möchten Sie mit dem Rauchen aufhören? Manche Menschen möchten mit dem Rauchen aufhören, weil sie ein Kind haben wollen, weil sie ihre Lieben schützen wollen. Andererseits wollen ihn andere für seine Gesundheit. Definieren Sie also den Grund (die Gründe), warum Sie mit dem Rauchen aufhören möchten, und behalten Sie ihn für Ihre Motivation im Hinterkopf.

Sobald Sie sich entschieden haben, müssen Sie auch Ihren Abhängigkeitsquotienten bestimmen. Es ist sehr wichtig, dieses Element zu kennen, da es die Nikotindosis bestimmen kann, die für die Entwöhnung nützlich ist. Wissen Sie auch, welche Mittel Sie anwenden werden, um Tabak loszuwerden. Möchten Sie plötzlich oder allmählich aufhören? Denken Sie daran, dass jeder Raucher einzigartig ist und es unwahrscheinlich ist, dass die Methode, die für Sie funktioniert hat, für Sie funktioniert.

Alternativen zu Zigaretten

Wenn Sie schrittweise mit dem Rauchen aufhören möchten, suchen Sie am besten nach einer Alternative. Dafür kann die elektronische Zigarette die Lösung sein. Studien zufolge rauchten Menschen, die dampfen, etwa 30% weniger Zigaretten als echte Raucher. Darüber hinaus reduzieren elektronische Zigaretten das Risiko, an verschiedenen rauchbedingten Krankheiten wie Krebs oder anderen zu erkranken.

Wenn Sie keine E-Zigarette verwenden möchten, können Sie sich auch auf die verschiedenen Nikotinersatzstoffe verlassen. Heute können Sie einen Nikotinmangel mit Kaugummis, Pflastern oder sogar Lutschtabletten und Inhalatoren lindern. Dann werden alle mit diesem Mangel verbundenen Symptome wie Nervosität, Depression, Angst oder Schlafstörungen vermieden.

Nehmen Sie einen gesunden Lebensstil an

Eine andere wirksame Lösung, um mit dem Rauchen aufzuhören, ist ein gesunder Lebensstil. Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, erhalten Sie mehr Atemzüge. Warum nicht die Gelegenheit nutzen, sich sportlich zu betätigen? Letzteres kann Ihnen helfen, Stress abzubauen. Sport kann auch eine Ablenkung sein. Je abgelenkter Sie sind, desto weniger denken Sie an den Drang zu rauchen. Außerdem hilft Bewegung, eine Gewichtszunahme während der Entwöhnung zu verhindern.

Auch bei der Ernährung müssen Sie aufpassen, was Sie essen. Es geht nicht darum, eine drakonische Diät einzuhalten, die Ihnen schaden könnte. Die Hauptsache ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Bevorzugen Sie zum Beispiel Obst, wenn Sie Lust auf Zucker haben. Essen Sie ausreichend und ausgewogen, um die Hungerattacken zu vermeiden, die Sie zum Ausbruch bringen können.

Advertisements
Advertisements