Die Keto-Diät: Fett durch Fett treiben

Wir hören oft von den verschiedenen neuen Möglichkeiten , Gewicht zu verlieren. Neben intermittierende Fasten gibt es nun eine weitere Möglichkeit , Körperfett zu reduzieren: die ketogene Diät oder ketogene Diät. Aber was ist das genau und wie wird es angewendet? Lesen Sie unten alles, was Sie über diese Diät wissen müssen.

Advertisements
Advertisements

Die Keto-Diät: Was ist das?

Die Keto-Diät, auch als ketogene Diät bekannt , ist eine Diät, die darauf abzielt, Fett durch Fett zu bekämpfen. Genauer gesagt geht es darum, die aufgenommene Menge an Kohlenhydraten und Proteinen radikal zu reduzieren und umgekehrt die zu konsumierende Fettmenge zu erhöhen.

Apropos Zahlen, hier ist, was die Keto-Diät beinhaltet : Nehmen Sie zwischen 70-80% Fett, 20-25% Protein und 10-15% Kohlenhydrate zu sich. Dieser scharfe Kohlenhydratschnitt soll den Körper in einen Zustand der Ketose versetzen. Das bedeutet, dass der Körper in dieser Zeit keine Energie mehr aus Zucker, sondern aus Fetten bezieht.

Was ist zu konsumieren, um eine ketogene Diät zu befolgen?

Daher ist es, wie oben erwähnt, das Ziel der Keto-Diät , die Menge an Kohlenhydraten deutlich zu reduzieren. Um eine ketogene Ernährung so zu befolgen, wie es sein sollte, ist es daher notwendig, zu bevorzugen: fetter Fisch, Nüsse und Gemüse mit wenig Kohlenhydraten (Paprika, Tomaten, grünes Gemüse usw.).

Vollfette Milchprodukte, Wein und andere Spirituosen sowie Kaffee (ohne Zucker) werden auch bei einer ketogenen Ernährung vertragen. Vermeiden Sie auf jeden Fall: weißen Reis, Brot, weiße Nudeln, Kartoffeln und zuckerhaltige Getränke.

Was sind die Vor- und Nachteile einer ketogenen Ernährung?

Die Keto-Diät wird als eine großartige Hilfe beim Abnehmen angesehen . Tatsächlich ist die ketogene Diät ein großer Appetitzügler . Grundsätzlich erhöht es das Sättigungsgefühl, während Fett zur Energiegewinnung verwendet wird.

Die Keto-Diät ist auch dafür bekannt, bestimmte Erkrankungen wie Diabetes, Krebs und Epilepsie zu behandeln. Die ketogene Ernährung soll auch das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit verlangsamen und deren Symptome lindern.

Trotz all dieser Vorteile kann die Befolgung der Keto-Diät jedoch auch mit Risiken verbunden sein. Wer seine Ernährung drastisch umstellt, hat eher Darmprobleme und damit Verstopfung.

Eine solche Crash-Diät erfordert jedoch eine starke Willenskraft. Außerdem ist es eine eintönige und wenig abwechslungsreiche Ernährung. Schließlich kann die ketogene Ernährung zu langfristigen Nebenwirkungen wie Hypoglykämie, Dehydration und Nierensteinen führen.

Kurz gesagt, die ketogene Ernährung ist eine großartige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren. Es ist jedoch nicht für jeden eine spezielle Diät. Daher wird dringend empfohlen, vor der Anwendung einen Ernährungsberater oder Arzt zu konsultieren. Sie müssen nur bedenken, dass Methoden, die für einige möglicherweise funktionieren, für andere nicht unbedingt funktionieren.

Advertisements
Advertisements